Stangendichtungen

Stangendichtungen gewährleisten die Abdichtung bei der Linearbewegung von Kolbenstangen  in Zylinderköpfen. Ein Stangendichtungssystem besteht aus einer Stangendichtung und einer Vorschaltdichtung oder nur aus einer Stangendichtung. Für Schwerlast-Anwendungen werden meist Stangendichtungssysteme eingesetzt, die beide Dichtungstypen kombinieren; dabei ist die Vorschaltdichtung zwischen Stangendichtung und Kolben im Zylinderkopf angeordnet.

Je nach Profil und den geforderten Komponentenmerkmalen besteht eine Stangendichtung aus einem einzigen Material oder aus mehreren  Werkstoffen. Typische Werkstoffe für die Dicht- und Vorspannelemente von Stangendichtungen sind thermoplastische Polyurethan (TPU), Ploytetrafluorethylen (PTFE) und Acrylnitril-Butadien-Kautschuk (NBR). Für die  Stützringe von Stangendichtungen wir meist Polyamid (PA), Polyacetal (POM)  oder PTFE verwendet.

Einbauempfehlungen